Kaltes Getränk

Worauf beim Kauf eines Einbaukühlschranks achten?

In den meisten Fällen erfüllt ein Einbaukühlschrank die vorgegebene Norm der Küchenhersteller. Um hier jedoch auf der sicheren Seite zu sein, sollte man , bevor man hier auf die Suche geht, das Nischenmaß der Einbaunische entsprechend ausmessen und mit den Angaben der Herstellers vergleichen. Hierbei ist zu beachten, dass man nur die Innenmaße der Einbaunische benötigt.

Eine solche Normbreite beträgt in der Regel ca. 56 cm. Bei der Höhe der Nische gibt es jedoch erhebliche Unterschiede. Die Normgrößen liegen hier bei 60 cm, 72 cm, 103 cm 123 cm 144 cm ,158 cm und 178 cm.

Die Türbefestigungs-Möglichkeiten

Hierbei unterscheidet man für die Befestigung einer Kühlschranktür zwischen Festtürmontage oder Schlepptürmontage. Je nach Einbausituation muss man dann entscheiden, welche Einbauweise verwendet wird.

Bei der Festtürmontage wird die Schranktür eines Einbaukühlschranks mit Hilfe einer entsprechenden Vorrichtung direkt mit der Gerätetür des Einbaukühlschrankes verbunden.

Bei der Schlepptürmontage dagegen erfolgt die Anbringung einer Gleitschiene an die Schranktür der Einbaunische und hier wird dann die Gerätetür mit dieser Gleitschiene verbunden.

Dekorfähiger Einbaukühlschrank

Mit einem dekorfähigen Einbaukühlschrank kann man das Aussehen der sichtbaren Oberfläche des Einbaukühlschrankes an das Aussehen der übrigen Küche entsprechend anpassen. Hier erfolgt nicht der vollständige Einbau des Kühlschranke in die Einbaunische, sondern auf die Oberfläche kommt ein Dekorzubehör (Folie, Dekorplatten, Holzfurnier etc.), mit dessen Hilfe dann der Einbauschrank an die Oberflächengestaltung der Küche angepasst wird. Dass man beim Kauf von einem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach Ratgeber hinzuziehen sollte, ist bekannt und empfehlenswert.

Die Energieeffienzklasse

Auch beim Kauf eines Einbaukühlschrankes sollte auf die Energieeffizienzklasse geachtet werden. Damit es nicht zu einen überdurchschnittlichen Stromverbrauch kommt, sollte das Gerät mindestens in die Klasse A eingestuft sein. Wesentlich besser und stromsparender wäre nachtürlich A+, A++ oder A+++.

Die Sternangabe ist nur mit Gefrierfach von Bedeutung.

Ein sehr wichtiger Punkt bei einen Einbaukühlschrank ist die Sternenangabe. Diese Sterne stehen für die Leistung des Gefrierfaches. 1 Stern steht für Minimaltemperatur bis zu – 6 Grad Celsius; 2 Sterne gehen bis – 12 Grad Celsius; 3 Sterne bis – 18 Grad Celsius und 4 Sterne mehr als – 18 Grad Celsius.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Markus Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.