Eiswürfelmaschine

Zahlt sich der Kauf einer Eiswürfelmaschine aus?

Das Herstellen von Eiswürfeln ist eigentlich sehr einfach. So gibt es in fast jedem Haushalt Eiswürfelformen, mit denen du problemlos eine kleine Menge an Eiswürfeln produzieren kannst.

Leider hat diese Art der Eiswürfelproduktion zwei gravierende Nachteile:

1. Mit Eiswürfelformen können nicht sehr viele Eiswürfel gleichzeitig hergestellt werden. Das ist vor allem problematisch, wenn du für eine Party eine größere Menge an Würfeln benötigst.

2. Dauert es recht lange, bis die Würfel in der Form gefroren sind. Wer sich spontan sein Getränk kühlen willst und nicht vorgekühlt hat, wird durch die Finger schauen.

Weitaus effektiver kannst du Eiswürfeln mit einer Eiswürfelmaschine herstellen.

Diese Maschinen sind hauptsächlich in der Gastronomie verbreitet. Anders wäre es dort auch nicht möglich, die große Menge an benötigten Eiswürfeln zu bewältigen.

Für den Haushalt sind die in der Gastronomie benutzten Eiswürfelmaschinen meistens zu groß. Zum Glück gibt es inzwischen schon sehr viele Modelle, die für die Anforderungen des Familienalltags redimensioniert wurden.

Aber lohnt sich der Kauf eines solchen Gerätes lohnt?

Die billigeren Eiswürfelmaschinen kosten knapp über 100 Euro. Das ist eine Summe, die du vermutlich nicht leichtfertig ausgeben willst.

Im Endeffekt hängt die Beantwortung dieser Frage deshalb davon ab, wie viele Eiswürfel du pro Woche benötigst. Wenn du dir nur ab und zu am Samstagabend ein Glas Whiskey kühlen willst, wirst du nicht mehr als eine Eiswürfelform brauchen.

Wenn du dir jedoch jeden Tag ein Getränk kühlen willst, kann sich die Anschaffung schon sehr bald lohnen. Auch für Leute die gerne größere Feste schmeißen und regelmäßig Freunde einladen zahlt sich die Investition in eine Eiswürfelmaschine () meistens aus.

Im Endeffekt ist der Kauf einer solchen Maschine ein kleiner Luxus, der das Leben eines jedoch Eiswürfelliebhabers deutlich leichter macht.

Was muss man beim Kauf einer Eiswürfelmaschine beachten?

Nicht jede Maschine ist für jeden Haushalt geeignet. Wer nur über eine kleine Küchenfläche verfügt, sollte sich natürlich nicht ein riesiges Modell anschaffe, auch wenn dieses täglich 20 Kilo Eiswürfel ausspucken kann.

Für den Privatgebrauch reicht meistens schon eine Maschine aus, die pro Tag 5 Kilogramm Eiswürfel produzieren kann. Andererseits kann diese Menge für größere Feste, wiederum zu wenig sein. Du musst dir daher überlegen, was deine Maximalanforderung an die Maschine ist

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Eisqualität. Topmaschinen stellen glasklares Eis her und verfügen über einen Kühlmechanismus. Billigere Modelle produzieren dagegen milchige Würfel und verfügen über keinen internen Kühlmechanismus, weshalb die Eiswürfel nach der Produktion in den Tiefkühler gesteckt.

Zusammengefasst musst du daher beim Kauf einer Eiswürfelmaschine auf die folgenden drei Punkte achten:

  • Benötigte Platz der Maschine
  • Maximale Menge an Eiswürfel pro Tag
  • Qualität des Eis

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Markus Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.