Kühlschrank, Gefriertruhe, Waschmaschine und Co. – Reparieren oder neu kaufen?

Wenn die Kühlgeräte oder die Waschmaschine einen Defekt erleiden, denken viele Menschen zunächst an einen Neukauf. Das ist bei älteren Haushaltsgeräten oft auch sinnvoll, da der moderne Ersatz eine bessere Umweltbilanz und mehr Komfort bietet. Wenn das Budget jedoch knapp ist oder nicht zur Wegwerfgesellschaft beigetragen werden soll, ist die Reparatur sinnvoller. Haushaltsgeräte reparieren oder neu kaufen – dieser Artikel gibt die Antwort.

Neu kaufen: Das sind die Vorteile

Ein Neukauf der Kühlgeräte hat einige Vorzüge. Ein neuer Kühlschrank oder eine neue Wahschmaschine verfügen oft über ein besseres Energie-Label. Dadurch lässt sich Strom sparen und der Umwelt etwas Gutes tun. Die Anschaffungskosten fallen im Vergleich jedoch auch deutlich höher aus.
Experten empfehlen, Geräte, die bis zum Jahr 2000 erworben wurden, bei einem Defekt durch ein neueres Gerät mit einer besseren Energieeffizienzklasse auszutauschen. Bei einem kleineren Defekt empfiehlt sich jedoch immer die Reparatur. Dadurch lässt sich nicht nur die Nutzungsdauer verlängern, auch das oftmals zeitaufwändige Einlernen in die neue Technik fällt weg. Gerade ältere Menschen, die ihre Haushaltsgeräte bereits seit vielen Jahren verwenden, setzen deshalb in vielen Fällen auf eine Reparatur.

Einrichtung modernisieren

Eine gute Energieeffizienz-Klasse ist ein wichtiger Fakt, der für einen Neukauf eines defekten Geräts spricht. Hinzukommen moderne Komfort-Funktionen, wie zum Beispiel Öko-Waschgänge bei der Waschmaschine oder ein stufenlos einstellbares Kühl-Niveau im Kühlschrank, von denen sich gerade bei der täglichen Nutzung der Geräte profitieren lässt.
Die Neuanschaffung hat auch den Vorteil, dass die Einrichtung im gleichen Atemzug modernisiert werden kann. Mit einer zeitgemäßen Waschmaschine oder einem modernen Trockner wird der Haushalt an die modernen Ansprüche angepasst und das tägliche Wäschewaschen gelingt noch einmal deutlich komfortabler.

Waschmaschinen Reparatur als sinnvolle Alternative

Wer sich das Geld für ein neues Küchengerät, Waschmaschine oder Trockner sparen möchte, kann die Waschmaschine Reparatur in Berlin in Anspruch nehmen. Der große Vorteil: Das Küchengerät muss nicht entsorgt werden, sondern wird zügig und fachgerecht repariert. Eine Reparatur ist im Vergleich zum Neukauf deutlich preiswerter. Zudem erspart man sich den Abtransport des alten Geräts.

Die Reparatur durch den Profi hat noch einen weiteren Vorteil: Im Rahmen der Reparatur wird die Art des Schadens ermittelt, und dadurch im Zweifelsfall oft auch eine nicht optimale Nutzung des Geräts. So kann ein falsch platzierter Kühlschrank überhitzen, wodurch es langfristig zu einem Schaden kommt. Die Reparatur zeigt Probleme dieser Art auf und ermöglicht eine Anpassung des Nutzungsverhaltens.

Eine Reparatur ist vor allem aus finanziellen Gesichtspunkten sinnvoll – etwa wenn das Gerät nur einen kleinen Defekt hat. Geht der Trockner allerdings zum wiederholten Male kaputt, sollte über eine Neuanschaffung nachgedacht werden. Der Reparatur-Service kann passende Empfehlungen aussprechen und das defekte Gerät abholen.

Fazit: Reparatur oft lohnenswerter

Die Waschmaschinen Reparatur ist oft die lohnenswertere Alternative zum Neukauf. Wenn die Haushaltsgeräte nicht mehr wie gewünscht arbeiten, kann der Reparatur-Service das Problem in der Regel schnell beheben. Das lohnt sich vor allem bei neueren Geräten, die ihre Halbwertszeit noch nicht erreicht haben. Auch für ältere Kühlgeräte ist eine Reparatur sinnvoll – insofern die Neuanschaffung kostspieliger und aufwendiger ist. Die Waschmaschinenreparatur Berlin ist die richtige Anlaufstelle für die Reparatur von defekten Haushaltsgeräten.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Markus Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.